SO BOOMT DIE KUNDENBINDUNG IM EINZELHANDEL

Sie haben den „Wettbewerb um den kleinsten Preis“ ausgerufen, so könnte man den Eindruck gewinnen, schaut man sich den Einzelhandel genauer an. Nicht der eigene Name (Marke), die eigenen Produkte oder gar die Wünsche der Kunden werden beworben, nein, alles schreit frei nach dem Motto: „Billig, Billiger und ich kann es noch Billiger“.



Kurzfristig wird eine Preisstrategie erfolgreich sein. Ist der Händler günstig, wird ein Käufer zu ihm kommen. Nur was passiert, wenn ein anderer noch günstiger anbietet, wird dann der Preis noch weiter runterfahren? Wie lange hält das ein Geschäft aus? ​ Über den Preis seine Kunden zu gewinnen, ist keine Leistung, sie ist eine einfacher Weg, aber kein langfristiger und schon gar kein nachhaltiger Weg, denn jeder Kunde muss neu beworben werden, man kann nur schwerlich auf bereits gewonnene Informationen aufbauen.


​Eine Investition in Kundenbindungsmaßnahmen hingegen ist wesentlich sinnvoller und nachhaltiger, denn Kunden werden so langfristig an das eigene Geschäft gebunden.

Kundenzufriedenheit bedeutet Kundenbindung ​ Der alte Spruch „Zufriedene Kunden kommen wieder“ hat auch heute noch seine Gültigkeit, aber ist weit mehr als Waren oder Leistungen in der richtigen Qualität und Preis in einem Einzelhandelsgeschäft zu bekommen. Kundenzufriedenheit im Einzelhandel muss heute noch ganz andere Aspekte berücksichtigen. ​ Es ist wie bei einem ersten Date, bei dem man auf alle Kleinigkeiten achtet, die einem beim Partner auffallen, vorallem auf die "Negativen". Genauso ist es beim erstmaligen Besuch in einem Einzelhandelsgeschäft, man achtet auf alle noch so kleinen Details. ​ Das angenehme Entree, die freundliche Begrüßung, die einfache Übersicht zur Orientierung im Geschäft, eine geschmack-volle Warenpräsentation, ein Ladenkonzept mit Wohlfühlcharakter, ein auffälliges Lichtkonzept oder eine angenehme musikalische Hintergrundbegleitung, unterstützen den eigentlichen Kunden-Kaufprozess und lassen unterschwellig ein angenehmes Kauferlebnis wachsen. ​ Wesentlich ist natürlich eine kompetente fachlich gute Beratung, was gerade den Unterschied zu Online-Shops oder Billiganbietern ausmacht. Erfahren die Kunden durch den Verkäufer Details, Anwendungen, Einsatzmöglichkeiten oder Besonderheiten, dann wird er auf diesem Wege zum Meinungsbildner für andere Personen, dadurch in seiner Rolle wichtig und dankt dies sowohl mit einem Kauf, als auch mit Zufriedenheit und einer positiven Weiterempfehlung.

​ Kunden zu binden, bedeutet aktiv Nähe und Kontakt mit Käufern bzw. Kunden zu suchen ​ Die Zufriedenheit der Kunden hat mit Beratung und vermitteltem Wissen zu tun, genau deswegen sollte der Einzelhandel genau an diesem Punkt ansetzen und mit gezielten Maßnahmen die Bindung des Kunden an das Geschäft stärken. Hier ein paar Beispiele: ​

  • Handelt es sich z.B. um ein hochpreisiges Produkt, z.B. einen teuren Fernseher oder ein mobiles Klimagerät, kann der Einzelhändler im Nachgang zu einem Kauf, ein persönliches Schreiben an den Kunden schicken, in dem er zum Kauf gratuliert und die Vorzüge des Produktes nochmal heraushebt. So baut er eine neue, ungeahnte Form der Kundenbindung auf.

  • Ein Autohändler erstellt bei der Abholung eines verkauften Autos ein Foto vom stolzen Besitzer und versendet dies mit einem persönlichen netten Anschreiben an den Käufer. Garantiert wird das dem Käufer gefallen.

  • Nach dem Kauf eines Anzugs oder Kleides für einen bestimmten Anlass, wünscht das Bekleidungsgeschäft dem Käufer in Form eines netten Schreibens viel Erfolg dafür und lädt gleichzeitig den Käufer zu einem entspannenden Bummel durch das Geschäft nach dem Anlass ein.

  • Erinnerungen, dass ein bestimmter Service oder eine Nachbehandlung zu einem gekauften Produkt empfehlenswert sind, zeigen dem Käufer, dass der Einzelhändler an ihn denkt und so wird der Weg für einen neuerlichen Besuch im Geschäft bereitet.

  • Eine Kundendaten-Datei macht individuelle Anschreiben, zum Beispiel zum Geburtstag oder einem bestimmten Ereignis, sehr einfach und effizient. Der Kunden schätzt solche Aufmerksamkeiten und geben ihm das Gefühl, das sie an ihn denken.

  • Ein für Stammkunden vorgezogener Abverkauf, die Besichtigung eines Sondermodells vorab oder die Einladung zur neuesten Produktschau am Abend vor der Präsentation, „pinseln“ das Ego und den Wert des Kunden und unterstützen die Kundenbindung.



​Egal wie man ihn bezeichnet, Kunde, Käufer oder Konsument, er ist ein Mensch und jeder Mensch freut sich, wenn man an ihn denkt? Genau diese Tatsache muss sich der Einzelhändler zu Eigen machen, zu seiner Strategie, um Kunden an sein Geschäft zu binden. ​ Informationen zu bekommen, bevor es alle wissen, ist ein menschlicher Instinkt und schmeichelt dem Ego. Durch diesen „Vorsprung an Informationen“ kann der Einzelhandel gezielt für sich punkten. ​ Eine eigene Zeitung, ein Newsletter oder eine eigene Kunden-App, bieten den Kunden etwas Besonderes und bieten dem Geschäft die Chance so gezielt Informationen zu verbreiten, potentielle Käufer zu interessieren und diese stärker an das Geschäft zu binden.

​Einfach ausgedrückt, Kundenbindung im Einzelhandel funktioniert nach den gleichen Spielregeln wie zwischen zwei Menschen im Privatleben. Aus dem Auge, aus dem Sinn! Wenn du nicht aktiv bist, dann darfst du dich nicht wundern, wenn der Kunde dich vergisst und nicht zurückkommt. ​ Daher ist es besonders wichtig, dass ein Geschäft mit seinen Kunden in regelmäßigen in Kontakt bleibt, gerade über die sozialen Netze kann hier direkt mit den Konsumenten kommuniziert werden. Erfolgt dies in einer ausführlichen und freundlichen Art und Weise, wird auf auch diesem Weg die Zufriedenheit steigen und sich die Kundenbindung erhöhen. ​ Fazit ​ Der Ruf nach wiederkehrenden Käufern wird immer stärker wird, viele Einzelhändler haben sich gottseidank von der reinen Preistreiberei verabschiedet und versuchen durch Maßnahmen zur Kundenbindung verstärkt, auf sich und das eigene Angebot aufmerksam zu machen. ​ Apps, Gutscheine, Rabatt-Aktionen und Events gehören schon längst zum guten Ton und ermöglichen es dem Einzelhandel neue Wege zu beschreiten und eine neue Qualität an richtigen Kunden aufzubauen. ​ Mit unseren Praxis-Tipps wollen wir Einzelhändler ermutigen neue Wege und Chancen zu erkennen, ihnen helfen die passenden Antworten auf die Herausforderungen in ihrer Branche zu geben und sie in der Umsetzung des neuen Weges zu unterstützen. ​ Gerne können Sie ein kostenfreies Gespräch mit uns vereinbaren, schreiben Sie uns eine kurze Nachricht unter info@wirtschaftinwestfalen.de.